Vorgehen

Beginn

Alle Projekte beginnen mit gemeinsamen Gesprächen. Sie können eine Plauderei, eine Diskussion, eine Vorstellungsrunde oder schon ein erstes Brainstorming sein. Stefan Völker und seine Kunden grooven sich ein, wollen sich kennenlernen.

Am wichtigsten ist es dabei, die Ziele des aufkommenden Projekts zu verstehen. Es geht ja nicht darum, stur immer das Gleiche zu verkaufen oder 08/15 zu liefern. Das gilt speziell für die Einbindung der Partner und Kundenleistungen in die anstehenden Arbeiten.

Auf den Mix kommt es an.

Sind die ersten wesentlichen Informationen beieinander, ist es an der Zeit, ein Angebot abzugeben. Niemand kauft gerne ein, wenn er nicht weiß, was er dafür bekommt. Folgend die Arbeitsstufen, nach denen NYXOS als Agentur immer vorgeht:

Konzeption

Denken erleichtert das Programmieren. Die Regel lautet: 20 Prozent Konzeptionszeit ersparen 50 Prozent der Gesamtzeit und damit auch Kosten. Deshalb ist die Konzeption als eigener Posten ausgewiesen und kann jederzeit von einem Partner oder auch vom Kunden stammen. Aber notwendig ist sie.

Struktur

Weitere 20 Prozent sind dazu da, die Struktur und den Server sauber einzurichten sowie technische Abklärungen zu machen. In fast allen Fällen ist das und das Coding der benötigten Lösungen das Kerngeschäft von NYXOS.

Layout

Dazwischen befindet sich der Entwurf des Interfaces und die Definition der User-Experience. Gerne sind hier auch Partner gesehen, wenn es ein bestimmter grafischer Stil sein soll oder der Hausgrafiker des Kunden darauf achten soll, dass alles vom Briefpapier bis zur Website aus einem Guss ist. NYXOS empfiehlt mit gutem Gewissen eigene professionelle Design-Partner und kann den eigenen Stil für den Look & Feel ebenfalls anbieten.

Programmierung

Sobald die Entwürfe „abgesegnet“ sind, entsteht ein klickbarer „Dummy“, also ein Prototyp, damit mehr als nur Bilder einen Eindruck von der zukünftigen Website vermitteln. Und wenn dann ein Nicken von allen Seiten kommt, startet die Programmierung.

Die kann Dank der guten Konzeption, Struktur und den klaren Vorstellungen zum Interface schnell und kostengünstig erfolgen.

Inhalte

Aber auch die schönste Technik und das wunderbarste Interface helfen wenig, wenn es um Inhalte geht. Die leicht zu erlernende TYPO3 CMS-Oberfläche bietet dem Kunden vom ersten Tag an die Möglichkeit, selbst Inhalt einzupflegen. Jederzeit kann auch eine Schulung per Video oder vor Ort weiterhelfen. Gelernt ist einfach gelernt. Und die Einpflege durch NYXOS oder von NYXOS vermittelten Redakteuren ist natürlich auch machbar.

Web-Promo

Fertig ist das Projekt, es geht live und verlässt die Werkstatt in Murnau. Wenn es noch ein wenig Google-Werbung oder andere werbliche Massnahmen sein sollen, dann hat NYXOS auch hier gute Ideen.